Paint Sealant Protection  Accident Clean-Up  Car Valeting Articles
 Car Valeting UK
   fallout
Buffing
rail dust 
 

 

Ein Artikel - Von Willy Winterfalk - Allbrite Europe 27/07/06


Hochgeschwindigkeitspolieren mit großen Polierscheiben (200mm)

Viele Autopflege - Experten sind zunächst einmal schreckensstarr, wenn sie
von Polieren mit großen Polierscheiben unter hoher Geschwindigkeit hören.
Die Angst vor Rotations- und Hitzespuren hält die Fachleute zunächst davon ab, die bislang erfolgreichste Methode, lackierte Autos zu polieren, anzuwenden. Die Ergebnisse jedoch, die man mit der neuen Technik erreicht, sind nachweislich und offensichtlich weit überragender als die der althergebrachten , zumeist noch heute angewandten Methoden.
High Speed Buffing nicht anzuwenden kann Ihre Möglichkeiten auf verschiedene Arten einschränken. Sie lassen sich verbesserte Arbeitsergebnisse und damit eine zufriedenere Kundschaft entgehen und bringen sich selbst um die Chance, für Ihre Hochqualifizierte Leistung höhere Preise verlangen zu können.

Im Folgenden gebe ich Ihnen einige Informationen über High Speed Buffing,
zunächst um noch eventuelle Befürchtungen aus dem Weg zu räumen, aber auch um denjenigen unter Ihnen, die bereits Erfahrungen mit dieser Methode haben und sie heute auch schon anwenden, einige Ratschläge zu vermitteln.

Zu einer erfolgreichen Arbeit ist eine Kombination von maschineller Ausstattung, Chemikalien und die Kenntnis über die jeweilige Autolackierung von Nöten, um ein Endresultat von höchster Qualität zu erzielen.


Die Methode wird in verschiedene Abschnitte gegliedert.

Ausstattung: Poliermaschine  mit variabler Geschwindigkeit (600 – 1400 Watt), unterschiedliche Polierscheiben ( 200mm dm), leicht auszutauschen; zu deren Reinigung brauchen Sie Sporen mit Handgriff und eine Bürste.

Chemikalien: für diese Arbeit Wachs, Polituren, Polier – bzw. Schleifmittel. Der Markt bietet eine Unzahl derartiger Produkte an, verwenden Sie diese, die Sie gewohnt sind bzw. mit denen Sie am besten zu Recht kommen.

Kenntnisse: In diesem Fall meinen wir damit das Wissen über die Art und den Zustand der Autolackierung und  des Farbensystems und über spezifische Problemerkennung und -lösung.

 

Polieren mit der Rotationsmaschine
bei hoher Geschwindigkeit (bis zu 2400 Upm)

Ich werde nun versuchen, den Unterschied zwischen einer Rotations – und einer Oszillationsmaschine zu erklären. Die Polierscheibenteller einer Oszillationsmaschine rotieren auf zweifache Weise; eine langsame kreisende Bewegung in Kombination mit einer Rüttelbewegung. Letztere geht etwas abseits des Scheibenzentrums vor sich, um das Gefühl zu vermitteln, tatsächlich händisch zu polieren, allerdings bei wesentlich höherer Geschwindigkeit. Es entwickelt sich überhaupt keine Hitze, und es ist kaummöglich, den Lack zu beschädigen, auch nicht mit noch so aggressiven Poliermitteln.
Eine Rotationsmaschine andererseits erzeugt wegen der hohen Geschwindigkeit sowohl Reibung als auch Hitze (behandeln Sie daher anfangs eher kleinere und weniger gut sichtbare Stellen, um sich an diese Methode zu gewöhnen.) Doch eben diese Reibung und Hitze. verschaffen im Vergleich zur Oszillationsmaschine einen bedeutenden Vorteil. Die Hitze weicht die Lackierung auf, und die Reibung reduziert entweder leicht und einfach Lackschäden oder bringt sie zur Gänze zum Verschwinden. Auf diese Art kann zwar die Rotationsmaschine in Sekundenschnelle auch Lackschäden verursachen. Im letzten Arbeitsgang weist jedoch die Hitze auch einen Poliereffekt auf, - die Lackierung schmilzt quasi und füllt allfällige während der Arbeit entstandene Kratzer wieder auf. Polieren Sie solange nach bis Sie ein tiefglänzendes makelloses Resultat erreicht haben!

Die verwendete Maschine sollte zwei wichtige Charakteristika aufweisen:
1) variable Geschwindigkeit und 2) Geschwindigkeitsbeschränkung, so dass die agierende Fachkraft die Geschwindigkeit beliebig einstellen kann, unabhängig davon, welche Polierscheibenteller verwendet werden. Empfohlen werden solche mit „teasel“- (Klettverschlusssystem-) Oberfläche, was das Auswechseln der Polierscheiben erheblich erleichtert. Gehen Sie sicher, dass Sie die richtigen Polierscheibenteller von Ihrem Lieferanten erhalten; sonst kann es beim Scheibenwechsel zu Problemen kommen und das Ergebnis nicht den Erwartungen entsprechen. Für 8“ (200 mm) – Scheiben sollen die Polierscheibenteller einen Durchmesser von 7,5“ (195 mm) aufweisen.

Von einer Rotationsmaschine verursachte Rotationsspuren (Hologramme) können nur wieder von einer Rotationsmaschine entfernt werden. Eine Oszillationsmaschine kann in Kombination mit Wachs besten Falls Hologramme reduzieren oder verdecken, ein vollständiges Entfernen ist durch sie nicht möglich.

Die Polierscheibe

Eine 200 mm Polierscheibe mit Aufsatzplatte. Die schwarze Scheibe ist die weichste von allen und wird für den "letzten Schliff" verwendet. Eine korrekt passende Aufsatzplatte ist von äußerster Wichtigkeit.

Polierscheiben werden in verschiedenen Formen und Größen geliefert. Sie sind rund, von verschiedene Oberflächen und bestehen aus unterschiedlichen Materialien. Es gibt sie in Größen von 100 bis über 200mm dm. Die meisten Spezialisten verwenden 150mm – Scheiben, auch wenn 200 mm – Scheiben mehr Hitze erzeugen und deshalb –s.o.- ein besseres und schnelleres Resultat erzielen.

Allbrite CarCare Products, USA, sind stolz darauf , das AllPad - System anpreisen zu können. Die Scheiben (pads) werden aus einem sehr dauerhaften Schaumstoff („Euro foam“) hergestellt und für verschiedene Verwendungszwecke in entsprechend verschiedenen Farben geliefert: rot, orange, blau, grün und schwarz; wobei rot für starkes Schleifen und schwarz für den letzten Polierarbeitsgang vorgesehen ist. Auch die Zellstrukturen sind unterschiedlich, so dass Sie immer den für Sie jeweils passenden pad wählen können. Die Scheiben haben alle einen Durchmesser von 200 mm und sind leicht und schnell während der Arbeit auswechselbar. Der Scheibenteller ist so konstruiert, dass die Scheibe leicht und nur mit Hilfe Ihrer Fingerspitzen in der Mitte eingesetzt werden kann. Diesem System haben wir eine Scheibe aus 4fach gedrehten Wollfäden für sehr starkes Schleifen hinzugefügt und noch eine aus ungesponnener natürlicher Lammwolle, die dem Fahrzeug den abschließenden strahlenden Glanz verleihen soll., nachdem Sie mit natürlichen Ölen, die auch die kleinsten Mikro – Kratzer entfernen, gewachst haben. Ein tiefes, hologrammfreies Glänzen ist das Resultat.

Reinigung der Polierscheiben.

Zur Reinigung der Wollscheibe müssen Sie so genannte Handsporen verwenden,und das oft; mehrmals während der Arbeit! Am Ende eines Arbeitstages lösen Sie die Scheibe von der Maschine und lassen Sie sie mit der Wollseite oben liegend trocknen. Am nächsten Tag verwenden Sie einfach die Sporen zum Kämmen, indem Sie die Maschine mit niedrigster Geschwindigkeit laufen lassen, und praktisch alle körnigen Rückstände werden verschwinden.

 
Reinigung einer Schaumstoffscheibe mit ein Bürste.
 
Reinigung einer Wollscheibe mit einem Handsporn.

Ich rate Ihnen, die Wollpads auf keinen Fall zu waschen .Wenn Sie das tun, wird sich die Struktur verändern, und die Wolle kann einlaufen. Folgen Sie meinen Anleitungen, und die Polierscheibe wird für viele, viele Autos zu verwenden sein. Aber denken Sie daran, dass eine alte, ausgefranste und ausgeleierte Polierscheibe den Lack beschädigen kann und somit viel mehr Kosten verursacht als der Kauf einer neuen!
Üblicher Weise haben Schaumstoffscheiben nicht den selben Schleifeffekt wie Wollscheiben, aber produzieren viel mehr Hitze, deshalb werden Schaumstoffpads eher für abschließende Polierarbeiten verwendet, aber auch für Arbeiten am Lack, um kleinere Schäden und Kratzer, die zurückbleiben können, zu korrigieren. Die Schaumstoffscheiben sind kontinuierlich weiter entwickelt worden und weisen heute schon fast den selben guten Schleiferfolg auf wie die Wollpads; wie unsere AllPads!

Viel Glück und Erfolg bei Ihrer Arbeit!

Herzlich Ihr
Willy Winterfalk,
Allbrite Europe

 



Related valeting and paintless dent removal subjects

Other articles written by, or featuring Willy Winterfalk

Guest Article: High speed buffing with large pads.
If you buff cars then the easiest way is with a 200mm pad, yet many people are scared by larger pads?
High speed buffing with large pads Hochgeschwindigkeitspolieren mit großen Polierscheiben (200mm) Polering Med Hög Hastighet och Stora Rondeller

Guest Article: How to avoid swirl marks.
Many people find that once they have buffed a car and got it out in direct sunlight they get buffer marks. Willy shows us how to avoid it.
How to avoid swirl marks Wie Man Rotationsspuren(Hologramme) Vermeiten Hur man undviker polerrosor (Holograms)


Guest Article: Buffing with Allpad Part 1
Willy Winterfalk talks us through a Porsche he buffed while visiting Clean Image and explains why the Allpad buffing system is unbeatable.

Article: TVR Swirl Marks
We removed light scratches and swirl marks and corrected the paintwork on a TVR using the AllPad chemical buffing system.

Article: Concrete splatter fallout removal + Paint Restoration & PDR
Not only did we remove the concrete fallout from this Audi, but we also removed the dents and buffed the car to a mirror finish.

Article: Joint Project - special coatings for Honda formula 4-stroke racing power boats.
A new coating for the bottom of fast boats to make them even faster.

Article: Foreign Exchange - Sweden  
A report on Danny's busman's holiday and fact finding mission to Alingsås, and the different problems and approaches to valeting between the two countries.

.

  
This page was last updated on Wed, 15 May, 2013
 
 
 
Est 1987


Visitors Since
Dec 2003

© 2003-2012 www.clean-image.co.uk car valeting, auto detailing, car care, & smart repair.
New Again, The Car Wash, New Street, Chelmsford, Essex, CM1 1GJ
International Detailing Association - British Vehicle Rental & Leasing Association - Retail Motor Industry Federation - National Association for Professional Detailing & Reconditioning.

Most popular valet services
Leather Repair |Dent Removal | Alloy Wheel Refurbishment